NEWS

Am 21. September 2019 findet der Naturparkmäret 2019 statt. Auch dieses Jahr gibt's für die Bevölkerung wieder eine schöne Tombola. 

Gerne möchte wir ihnen Mitteilen, wer den OGV bei den Tombolapreise unterstützt.

 

 

TOMBOLASPONSOREN 2019

Am ersten Kurstag erhielt jedes Kind sein eigenes Gartenbeet.

Im Hunzikerhofgarten des Obst- und Gartenbauvereins Balsthal (OGV) findet bis Mitte September regelmässig ein «Gartenkind-Kurs» statt.

Die einleitende Fragestellung zur Anmeldung für diesen Kurs sagt schon viel über dessen Inhalt aus: «Wie wächst ein Rüebli und was hat der Regenwurm damit zu tun?» Die Kinder sollen also in diesem Kurs die Zusammenhänge der Natur kennenlernen. 13 Balsthaler Schüler von der ersten bis zur dritten Klasse haben sich angemeldet, sodass sich die Gartenleiterin Monika Kämpf vom OGV gezwungen sah, zwei Gruppen zu bilden. Die erste Gruppe arbeitet jeweils am Mittwoch von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr im Garten. Die zweite Gruppe am Donnerstag zur gleichen Zeit. Der Kurs dauert bis Mitte September und wird nur durch Ferien und schulfreie Tage unterbrochen.

Zusammenhänge begreifen

«Gartenkind» ist ein Projekt von Bioterra. Die gemeinnützige Organisation und setzt sich für die Förderung der Bio- und Naturgärten ein. Während des Kurses können die jungen Gärtner unter Anleitung in die bunte Gartenwelt eintauchen. Angesprochen werden alle Hobbyforscher, Rüebli-Jäger und Gummistiefel-Fans, was auf ein lockeres und vielseitiges Programm schliessen lässt. Tatsächlich wird nicht nur gepflanzt, gesät, gedüngt, gegossen, gepflegt und geerntet. Die Kursteilnehmer machen auch Bekanntschaft mit Regenwürmern, Marienkäfern, Raupen, Tausendfüsslern und Kellerasseln. Dazwischen werden auch Spiele angeboten und Bastelideen umgesetzt, es wird gezeichnet, gemalt und beschriftet

Jedem Kind sein Gärtchen

Am ersten Kurstag vom Mittwoch wurden im Gemeinschaftsbeet fachmännisch Erbsen gesät. Jedem Kind wurde anschliessend ein eigenes Stück Gartenbeet zugeordnet, das bis Kursende vom Gartenkind bewirtschaftet wird. Ins eigene Gärtchen durften zu Beginn Rüebli gesät und Zwiebelchen gesetzt werden. Dabei erfuhren die Kinder, dass man es bei der Gartenarbeit mit Erde zu tun hat und die Hände halt zwischendurch schmutzig werden. Sollte es einmal regnen, bietet der Hunzikerhof mit seinem grossen Vordach genügend Schutz für Aktivitäten ausserhalb der Gartenanlage. Wenn die Ernte ansteht, werden die Gartenkinder wohl mit Stolz ihr eigenes Gemüse oder die selbst gezogenen Blumen nach Hause bringen.

 

VEREINSREISE 09.09.2018

 

 

Am 09. September 2018 führte der Obst- und Gartenbauverein Balsthal seine Mitglieder in die Merian Gärten nach Basel aus. Anlass dafür war das 130-Jahr Jubiläum des Vereins, und dies wollte der man mit seinen Mitgliedern und deren Familien gebührend feiern. Für einmal ging es nicht ums Hacken, Jäten und Apfelkisten schleppen, vielmehr wurde die Gruppe in die Schönheit und die Geschichte der Gärten eingeführt. Eine fachkundige Führung erzählte von der Verwandlung von der einst wilden Flusslandschaft zum herrschaftlichen Sitz und Kulturland des Christoph Merian. Dabei marschierte man vorbei an der weltgrössten Liliensammlung, durch den englischen Landschaftsgarten mit dem beeindruckenden Blick von einer Anhöhung über das riesige Gelände der Gärten. Nach einer kleinen Mittagspause wurde genüsslich geschlendert, bestaunt, und man beschloss, wiederzukommen. Die Heimfahrt mit dem Car führte durch die bildnerische Hügellandschaft des Schwarzbubenlandes über den Passwang zur Mühle in Ramiswil. In diesem malerischen Idyll wurde der Gesellschaft an der Abendsonne ein Apéro serviert. Schöner hätte der Ausflug nicht enden können!

ZEITUNGSBERICHT VOM 05.09.2018

Die Solothuner - Zeitung besuchte am 03.09.2018 die Mosti Balsthal und schrieb am 05.09.2018 folgenden Bericht. 

https://www.solothurnerzeitung.ch/thema/Mosterei

OGV Blitzausgabe 2018

Download
OGV Blitz 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB